Drucken

Gong Fu Cha


Gong Fu Cha - bezeichnet die chinesische Teezeremonie, die im eigentlichen Sinne keine Zeremonie ist, sondern eine gesellige Form der Teezubereitung. Sie entstand Anfang der Ming Dynastie im Wuyi Gebirge in Südchina. Auf einem sogenannten Teetisch (auch Teeschiff) werden mit einer kleinen Teekanne (meistens aus Yixing-Ton, aber auch aus Porzellan bzw. Glas) mehrere Aufgüsse des Tees zubereitet, die man aus Duftbechern riechen und kleinen Teeschälchen schmecken, trinken kann. Bei einer Gong Fu Cha verwendet man Utensilien wie Teedose, Teebesteck, Teesieb und die "Gerechtigkeitskanne". Vorrangig werden auf diese Art und Weise Felsentee, Oolongtee  und schwarzer Tee zubereitet.


 

Gong Fu Cha